-->
News

500 zusätzliche Parkplätze für die Schwerter Innenstadt

500 zusätzliche Parkplätze – kein Widerspruch zur Förderung von Radfahrern und Fußgängern!

Die Innenstadt von Schwerte muss für alle gut erreichbar sein, ob mit Auto oder Bus, auf dem Rad oder zu Fuß. Die zur Verfügung stehenden Flächen müssen somit bestmöglich genutzt werden. An vielen Stellen ist unsere Stadt zugeparkt und man muss einige Runden drehen, um noch einen Parkplatz zu finden. Gleichzeitig bieten die Gehwege für Fußgänger oder Fahrradfahrer nicht ausreichend Platz.

Damit eine gute Erreichbarkeit der Innenstadt entsteht, müssen wir den Stau und den Parkplatzsuchverkehr verringern und mehr Platz für Radfahrer und Fußgänger schaffen. Breitere oder besser begehbare Fußwege und befahrbare Radwege können nur dann entstehen, wenn an gut erreichbaren Stellen auch Parkplätze für PKW angeboten werden – z.B. in Parkhäusern.

Auf diesem Stadtplan können Sie sehen, an welchen Stellen 500 neue Parkplätze entstehen werden oder teilweise bereits entstanden sind, um die Innenstadt zu entlasten. Manche Parkmöglichkeiten sind möglicherweise noch nicht so gut bekannt, wie z.B. das Parkhaus am Wilhelmsplatz (Steinem-Platz). Hier wird zukünftig ein Parkleitsystem dafür sorgen, dass der belastende Suchverkehr aufhört.

Neue Radabstellanlagen, wie z.B. in der Hasellackstraße, sollen gleichzeitig Anreize schaffen auch mit dem Fahrrad in die Innenstadt zu kommen. Der barrierefreie Umbau der Bushaltestellen z.B. auf der Bahnhofstraße macht wiederum das Busfahren in die Innenstadt attraktiver!

Für diese Maßnahmen setze ich mich ein, damit Schwerte für alle gut erreichbar ist.

 

Kategorien
News
-->

Hinterlasse einen Kommentar